Skip to main content

Wie Sie mit Ihrem Staubsauger Tierhaare effektiv entfernen

Staubsauger beseitigt TierhaareSo lieb wir unsere Vierbeiner auch haben, in der Wohnung sorgen sie nun mal für jede Menge Schmutz und Haare. Der Hund tappt mit nassen Pfoten nach dem Spaziergang durch das Wohnzimmer und die Katze kuschelt sich gemütlich auf die neue Couch, die Tierhaare anzieht wie ein Magnet. Wer mit Tieren in einem Haushalt lebt, erlebt weitaus mehr Anforderungen bei der täglichen Reinigung der eigenen vier Wände. Ein normaler Kehrbesen reicht dafür nicht mehr aus. Zur Beseitigung von Tierhaaren und Schmutz benötigt man einen leistungsstarken Staubsauger. Mittlerweile bieten viele Hersteller ganze Produktreihen nur für Tierbesitzer an. Auch spezielle Düsen und Bürsten gibt es zu kaufen. Wir möchten Ihnen Tipps geben, wie Sie ihre Wohnung trotz Tierhaare sauber halten und welche Produkte empfehlenswert sind.

1. Welche Leistungen spezielle Staubsauger für Tierbesitzer erbringen

Einige Firmen haben schon spezielle Bauhreihen entwickelt, die perfekt auf die Bedürfnisse von Tierbesitzern abgestimmt sind. Mit einem speziellen Aqua + Filter System können Tierhaare zum Beispiel effektiv und geruchsfrei im Wasser gebunden werden. Durch Wasserfiltersysteme befreien Sie die Luft von Haaren und Feinstaub, sogar Milben können entfernt werden. Aber auch Staubsauger mit Beutel können für die Entfernung der Tierhaare geeignet sein. Achten Sie hier nur darauf, dass die Beutel gut verschlossen und qualitativ hochwertig sind, sodass keine Partikel erneut in die Abluft gelangen. Sehr wichtig sind natürlich auch spezielle Bürsten und Düsen, damit sie Polstermöbel und Böden effektiv reinigen können. Entweder kaufen sie einen neuen Staubsauger extra für Tierbesitzer wie zum Beispiel der Silence Force Extreme Compact Animal Care von Rowenta oder sie suchen sich für ihren alten Staubsauger passende Tierhaarbürsten aus. Viele Firmen bieten hier ein breites Sortiment zum Nachkaufen.

2. Eine gründliche Vorreinigung ist essentiell

Auch Staubsauger sind keine Zauberer. Falls ihre vierbeinigen Lieblinge große Mengen Haare verlieren oder gröbere Schmutzpartikel in die Wohnung hineintragen, sollten Sie diese zunächst mit einem Kehrbesen beseitigen. Eine komfortable Lösung ist ein Akku-Kehrbesen zum Beispiel von Rowenta, aber auch herkömmliche Geräte mit feinen Borsten sind für die grobe Vorreinigung geeignet. Viele Tierbesitzer schwören zudem auf Gummibesen, die sie in größeren Drogeriemärkten oder im Internet erwerben können. Wenn Sie mit der Vorreinigung fertig sind, können Sie ihren Staubsauger für Tierhaare benutzen.

3. Zusätzlich zum Staubsauger: Hausmittel zur Beseitigung der Tierhaare

Falls auch der Staubsauger nicht mehr weiter hilft, gibt es einige bewährte Hausmittel, die so manche hartnäckige Tierhaare beseitigen können. Oft empfohlen werden Methoden mit Latexhandschuhen oder Nylonstrümpfen. Diese müsste man dann noch nass machen. Hiermit bleiben Tierhaare besser hängen, wenn man per Hand aufsammeln möchte. Falls der kuschelige Teppich einfach nicht sauber werden will, kann man mit Sandpapier beziehungsweise Schmirgelpapier zur Hand gehen. Dieses über ein Stück Holz oder Kunststoff wickeln und über den zu reinigenden Bodenbelag gehen. Weitere bewährte Methoden zur Beseitigung der Tierhaare sind mit Weichspüler, Essig und Öl.

4. Reinigung an Tierhaarlänge anpassen

So unterschiedlich Katzen, Hunde und andere fellige Haustiere aussehen, so variabel sind auch die Tierhaare. Während manche Vierbeiner kurzes, borstiges Fell haben, sind andere mit langen, feinen Haaren ausgestattet, in denen sich leicht Dreck verfängt. Generell lassen sich lange Tierhaare leichter entfernen als kurze. Denn diese haben eine gröbere Struktur und können sich leichter im Teppich verfangen. Staubsauger für Tierbesitzer wurden deswegen mit einer extra starken Saugleistung versehen und speziellen rotierenden Bürsten, die die Tiehaare direkt aus Teppich, Polster und Co ziehen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte zunächt mit einer Gummbürste über den Teppich gehen und dann erst den Staubsauger nutzen. Das ist die Methode, die sich am Meisten bewährt hat.

5. Mehr Hygiene mit Nasssauger und Reinigungsprodukten

Mittlerweile gibt es auch sehr gute Nassauger auf dem Markt. Diese können auch mit Flüssigkeiten Staubsauger saugt Hundehaare aufsaugen. Der Vorteil: Sie können den Teppich, auf dem sich Tierhaare befinden, erst mit einem speziellen Teppichshampoo einweichen und anschließend mit dem Staubsauger drüber gehen. Mit dieser Methode bewirkt man insgesamt eine bessere Hygiene in der Wohnung, denn die speziellen Aqua- Filter Systeme bei einem Nassauger sorgen für eine reinere Luft. Parasiten oder Milben können zudem mit Reinigungsmittel in Kombination mit dem Nasssauger getilgt werden.

 

Wir hoffen, dass Ihnen diese 5 Tipps weiter helfen, um die Entfernung der Tierhaare in ihrer Wohnung zu verbessern. So lieb wir unserer Vierbeiner auch haben, an unsere Teppichen und Sofas möchten wir uns trotzdem noch erfreuen und nicht auf einem Berg an Fellpartikeln und Tierhaaren sitzen. Falls sie unsicher sind, welcher Staubsauger für Tierbesitzer für Sie infrage kommt, sehen Sie gerne in unserem Produktbericht nach. Dort haben wir nicht nur Favoriten aufgelistet, sondern auch einen Vergleich geschaffen, welche Staubsauger, der beste und gleichzeitig günstig ist.

Tierhaare entfernen 5.00/5 (100.00%) 5 votes