Skip to main content

Staubsauger Roboter im Vergleich

Vor einigen Jahren hätten uns die Menschen wohl für verrückt erklärt, wenn wir erzählen würden, dass unser Staubsauger nun ganz allein die Wohnung säubern könne. In der heutigen Zeit werden Automatisierungen und technische Gadgets immer gewöhnlicher für uns, sodass es keine Absurdität mehr ist, wenn Haushaltsgeräte selbstständig arbeiten.

Der Staubsauger Roboter ist so ein Kanditat. Richtig programmiert, kann er die Wohnung komplett alleine abfahren und gründlich saugen. Das Aussehen erinnert zwar noch ein wenig an eine Ufo- Schüssel, doch auch das soll sich wohl bald ändern. Momentan ist diese Form des Saugens noch nicht überall bekannt, doch viele Haushalte haben schon in einen Staubsauger Roboter investiert aufgrund der Zeitersparnis. Falls sie in Erwägung ziehen sich einen Staubsauger Roboter anzuschaffen, dann haben wir ausführliche Hintergrundinformationen zum Gerät und Kauftipps für sie parat.

Entwicklung des Staubsauger Roboters

Haben Sie einen Staubsauger Roboter schon mal in Aktion erlebt? Sie werden staunen, wie wenig und geschickt das kleine Reinigungsgerät ohne menschliche Hilfe saugen kann. Die meisten Modelle sind rund und betragen etwa 40 Zentimeter. Man kann nur schwer glauben, dass in solchen kompakten Maßen so viel IT-Power drin steckt. Eigentlich gibt es Staubsauger Roboter schon seit mehr als 30 Jahren, doch damals waren es einfach Zentnerschwere Klötze mit Kamara, die nichts mit den heutigen smarten und wenigen Geräten zu tun haben.

2001 kam schließlich ein Staubsauger Roboter auf den Markt, der als Vorbild aller nachfolgenden Modelle gilt: Der Trilobite von der Firma Elektrolux. Zu der Zeit galt es noch als Luxus, wenn man sich einen Staubsauger Roboter leisten konnte. Heute gibt es schon Modelle, die gut und noch dazu relativ günstig sind. Wer zu Hause tagtäglich staubsaugt, sei es Tierhaaren, Kindern oder allgemein dem Wunsch nach gründlicher Reinigung, der wird die Staubsauger Roboter der neuen Generation wertschätzen.

Wie Staubsauger Roboter funktionieren

Programmierung eines Staubsauger RobotersWir können beruhigt in die Arbeit fahren und nach Feierabend noch in Ruhe zum Einkaufen, bevor der Besuch kommt, denn wir können uns sicher sein: Der Boden der Wohnung wird sauber sein, wenn wir kommen. Dafür brauchen Sie keine Putzfrau engagieren, sondern einfach einen Staubsauger Roboter auf die entsprechende Uhrzeit vor programmieren. Per Fernsteuerung können Sie dem Gerät Signale senden und somit die tägliche Grundreinigung außer Haus steuern.

Mittlerweile gibt es zwei verschiedene Funktionsweisen des Staubsauger Roboter. Eine davon ist fast nur noch bei älteren Typen zu finden. In diesem Fall arbeitet der Staubsauger Roboter mit einem Programm um den Boden zu saugen. Sobald Hindernisse auftauchen, wird die Bewegung umgelenkt, weil der Lauf des Gerätes dann blockiert ist. Neueste Modelle hingegen können bereits vor dem Andocken mit einem Hindernis erkennen, dass sie umlenken müssen. Wie das geht? Mit speziellen Sensoren und Kameras, die die Umgebung einfangen, in der sich der Staubsauger Roboter bewegt.

Bis zu viermal hintereinander fahren die Reinigungsmaschinen die Fläche ab. Falls ein Hindernis im Weg sein sollte, schaffen das moderne Staubsauger Roboter bis zu 67 Mal in der Minute zu berechnen. Die Reinigung des Bodens erfolgt dann über spezielle Düsen und Bürsten in Verbindung mit einem Motor, der innerhalb vom Gerät angebracht ist. Ähnlich wie beim herkömmlichen Bodenstaubsauger können Schmutzpartikel jeglicher Art eingesaugt werden. Manche Staubsauger Roboter können diesen mittlerweile sogar selbstständig in einer eigens dafür entwickelten Station entleeren.

Fazit: Ältere Modelle können erst umlenken, wenn sie an das Hindernis bereits angedockt sind. Neue Staubsauger Roboter sind smarter und schaffen dank Sensoren und Kameras eine nahezuhu problemlose Bewegung im Raum.

Wo sind die High-Tech Maschinen einsetzbar?

Sie können Staubsauger Roboter genauso wie Bodenstaubsauger in jedem Wohnraum einsetzen. Egal Staubsauger Roboter säubern auch Teppicheob Teppichboden oder Laminat, sämtliche Böden können von trocken gesaugt werden. Allerdings sollte der Boden eben und frei von unnötigen Kleinteilen wie Kinderspielzeug sein. Modelle, die auch mit Nassfunktion einsetzbar sind, eignen sich perfekt die die Bodenreinigung von Fliesen, PVC-, Linoleum-, Hartholz- und Parkettbodenbelägen.

Meist sind die Staubsauger Roboter individuell einstellbar. Man kann zwischen drei maximal vier verschiedenen Reinigungsstufen wählen, in der Regel werden folgende Leistungen garantiert: saugen, wischen, schrubben, aufsprühen und aufwischen. Die besten Staubsauger Roboter konnten in unserem Vergleich sogar den Boden mit speziellen Lotionen säubern oder einen Tiefenreiniger aufweisen. Alle Bestseller verfügen hier über ein sogenanntes Vierstufen-Reinigungsprogramm.

Fazit: Staubsauger Roboter lassen sich für alle Böden und Oberflächen einsetzen sofern diese eben sind. Je nach Modell können Sie sogar zwischen verschiedenen Reinigungsstufen wählen und sogar nass wischen.

Verschiedene Staubsauger Roboter Typen im Vergleich

Auch bei unter der Produktauswahl des Staubsauger Roboter gibt es verschiedene Typen und unterschiedliche Leistungen. In unserem großen Staubsauger Vergleich haben wir einige Modelle recherchiert und möchten Ihnen die besten nun vorstellen:

Staubsauger Roboter mit Infrarotsensor

Neben unterschiedlichen Reinigungmodi zu effizienten Säuberung des Bodens, verfügen diese Geräte über spezielle Infrarotsensoren. Das ist sehr praktisch, denn dadurch können die Staubsauger Hindernisse besser umfahren und einschätzen bevor es zur Kollision kommt. Hindernisse jeglicher Art und Treppen können erkannt und umfahren werden.

Mithilfe der Auto-Steuerung kann der Nutzer seinen Staubsauger Roboter inviduell einstellen, das heißt man hat Optionen wie die Einstellung der Raumgröße oder des zu saugenden Untergrunds. Sofern man nur in einem bestimmten Raumabschnitt saugen möchte, gibt es eine Funktion, bei der “Unsichtbare Wände” aufgestellt werden und markieren, wo die Grenzen sind.

Staubsauger Roboter fährt zur LadestationSehr praktisch ist bei diesem smarten Staubsauger Roboter auch, dasss er aufgrund seinens kleinen Umfangs so gut wie überall heran kommt. Sie wollen endlich den Staub unter Ihrem Bett beseitigen lassen? Auch hier kommen die Geräte hin und das mit einer Leistungsdauer von bis zu einer Stunde. Unser Vergleich ergab auch, dass neben dem Sauggerät noch weiteres Zubehör im Lieferumfang enthalten sind wie Ladestation, Akku, spezielle Aufsätze und Düsen und darüber hinaus auch die Lichtschranken, die dieses Gerät so besonders machen.

Was ist das Besondere an einem Infrarotsensor? Die besten Staubsauger Roboter verfügen über Funktionen wie derZufallskreisel und der Kantenmodus. Doch noch viel wichtiger ist, dass eine hohe Anzahl effektiver Sensoren an dem Gerät angebracht sind. Nur dadurch, kann verhindert werden, dass das Gerät weiß, wo es schon gesaugt ist und nicht auf derselben Stelle verweilt. Der Infrarotsensor ist hierfür besonders gut geeignet und ist bei einer großen Anzahl der Geräten enthalten. Meist gibt es 3 Bewegungsmodalitäten zwischen denen man wählen kann: Im Kreis, geradeaus oder An der Wand lang.

Staubsauger Roboter ohne Sensoren

Es gab in unserem Vergleich auch einige Modelle, die nicht mit Sensoren ausgestattet waren. Diese konnten nicht überzeugen, denn sie kamen zwar dank geringer Größe überall hin. Dafür blieben sie ständig an Möbelstücken hängen und der Saugvorgang konnte nicht fortgeführt werden. Zwar konnten diese Staubsauger Roboter mit Permanentfilter und Schmutzbehältern von bis zu 1,5 Litern punkten, doch insgesamt nützt das wenig, wenn dafür der Sauger ständig hängen bleibt an Ecken und Kanten.

Nassstaubsauger Roboter mit Reinigungsprogramm

Wer den Boden oft nass reinigen lassen möchte, könnte sich für diese Art von Staubsauger Roboter interessieren, der es in unseren Vergleich geschafft hat. In der Regel bieten schon viele Modelle Borsten im Staubsauger RoboterReinigungsprogramme von zwei bis drei Stufen an, doch dieser Staubsauger Typ bietet sogar ein vierstufiges an. Das Besondere ist: Sie können zwischen den Leistungen augen, wischen, schrubben, aufsprühen und aufwischen wählen, die Reihenfolge wird empfohlen, jedoch nicht vorgegeben.

Außerdem wird bei diesem Nassstaubsauger sogar mit einem tiefenreinigenden Bodenreiniger oder wahlweise einem Gemisch aus Essig-Wasser der Boden gesäubert. Sowohl die sogenannte Suction Bulb als auch der Hard Floor Cleaner sind im Lieferumfang enthalten übrigens. Sobald dieser Schritt fertig ist, erfolgt das Schrubben des Belags und das anschließende Einziehen des verwendeten Wassers. So muss man nicht dem Staubsauger Roboter hinterherwischen, denn dieser erledigt alle Schritte die zur Nassreinigung des Bodens dazu gehören selbstständig. Sobald der Boden trocken war, konnten wir erstklassige Reinigungsergebnisse. Laut des Herstellers können bis zu 98 % der Bakterien auf dem Boden entfernt werden.

Zu bedienen ist das vierstufige Reinigungsprogramm des Roboters spielend leicht. Einfach auf den Knopf drücken und los gehts. Ein weiterer Pluspunkt ist der Akku des Staubsauger Roboter, der wirklich lange gehalten hat in unserem Vergleich. Bis zu 80 m² Wohnfläche konnte er am Stück schaffen ohne schlapp zu machen.

Ein Nassstaubsauger kann natürlich keine Teppiche reinigen. Auch hier hat der Hersteller dran gedacht und ein cleveres Selbsterkennungsprogramm bei unserem Favoriten eingerichtet. Nun können Stellen, die nicht gesäubert werden sollen, umfahren werden. In der Praxis funktioniert es fast einwandfrei. Einmal hatte sich der Staubsauger Roboter dann doch etwas im Teppich verfangen. Sobald der Nasstsaubsauger mit der Reinigung fertig ist, muss der Nutzer das aufgefangene Schmutzwasser aus dem Behälter entlerren.

Staubsauger Roboter für Tierbesitzer und Allergiker

iRobot Roomba 615 Staubsaug-Roboter - 3Wer Besitzer einer Katze oder einem Hund ist, weiß was die tägliche Wohnungsreinigung bedeutet: Haare, Haare und nochmals Haare entfernen. Penibel darf man nicht sein, denn oft bekommt man einfach nicht alles zu 100% weg. Privat störts vielleicht nicht, aber was ist wenn sich Schwiegermutter oder anderer Besuch ankündigt?

Vielbeschäftigte und Reinigungsmuffel können aufatmen. Es gibt nämlich sogar extra für Tierhaare entwickelte Staubsauger Roboter. Soll heißen: Spezielle Erweiterungen und Zubehör für die spezielle Reingung für Allergiker und Haushalte mit Tieren. Bei unseren besten Modellen im großen Staubsauger Roboter Vergleich gab es am Gerät angebrachte Reinigungsmesser, die sehr effektiv hartnäckige Haare entfernen können. Auch an den Seiten gibt es zustätzliche Renigungstools, und zwar spezielle, seitlich angebrachte Bürsten einiger Diese sorgen dafür dass hartnäckiger Schmutz aus den Ecken gesaugt wird, dann nehmen sie noch per Rotation Haare und Kleinstpartikel auf und schließlich wird beim letzten Schritt mithilfe des entstandenen Unterdrucks der restliche Schmutz entfernt. Virtuelle Leuchttürme, die auf die besonders gründliche Reinigung achten, ein speziell für Allergiker entwickelter Hepa-Filter und virtuelle Wände sind weitere Highlights der Bestseller.

Was wir auch in unserer Recherche herausgefunden haben, ist dass sich die Geräte entweder per Knopfdruck, Fernbedienung oder sogar mithilfe eines erstellten Reinigungszeitplan starten lassen. Bevor die Gäste kommen noch bequem mit Wuff vor die Tür, während der Staubsauger Roboter seine Arbeit verrichtet.

Fazit: In unserem großen Staubsauger Roboter Vergleich konnten drei Typen besonders hervorstechen. Sie zählen zu den Besten, weil sie besonders effektiv Tierhaare beseitigen, den Boden über ein 4-stufiges Reinigungsprogramm säubern oder noch geschickter sich bewegen können dank Infrarotsensoren.

Kriterien für den Kauf des Staubsauger Roboter

Falls Sie sich für den Kauf eines Staubsauger Roboter entscheiden, werden Sie sich sicherlich Gedanken machen, was zu beachten ist beim Kauf. Schließlich möchte man für sein Geld auch gute Ware bekommen. Unsere Favoriten konnten hervorragende Ergebnisse erzielen. Schnell, leise, smart in der Bewegung, langlebig und noch dazu in einer handlichen Größe – diese Eigenschaften stehen für die Besten. Natürlich sind diese Staubsauger Roboter nicht die Günstigsten, doch der Preis lohnt sich definitiv.

Wichtig ist auch, dass Sie das Zubehör und die Ausstattung überprüfen. Wie viele Extra Düsen gibt es und ist das Gerät mit Sensoren ausgestattet? Einwandfreie Saugvorgänge mit möglichst wenig Unterbrechungen, erzielt man nur mit einem Staubsauger Roboter, dessen Akku lange hält und der dank Infrarotsensoren und Selbsterkennungsprogramm Hindernisse schon vor Kollision erkennt. Auf diese Ausstattung sollten Sie beim Kauf achten. Ein weiteres wichtiges Kriterium sind die Akku-Laufzeit und die Lautstärke des Staubsauger Roboter.

Empfehlenswert ist auch eine Timer-Funktion. Erstellen Sie ihren persönlichen Reinigungsplan im Vorraus und lassen Sie das Gerät alleine zu Hause saugen. Es gibt zwar immer noch Schwachpunkte bei vielen Geräten und es kann sein, dass der Staubsauger am Teppich fest hängt, wenn Sie nach Hause kommen, doch viele Saugroboter können schon hervorragende Leistungen erzielen. Achten Sie auf Rezensionen, um ein Modell zu finden, was gut und günstig ist.

Generell sollten Sie sich vor dem Kauf überlegen, wie viel Sie ausgeben können beziehungsweise wollen. Geräte, die günstig und gut sind, sind in der Regel ab 100- 150 Euro zu erwerben. Wer jedoch ein langlebiges und robustes Gerät für die tägliche Nutzung möchte, sollte eher in der Preisklasse ab 200€ einsteigen. Wer besondere Ansprüche wie Allergikerfreundlich hegt und sich auf den mobilen Staubsauger Roboter als Haushaltshilfe verlassen möchte, sollte hingegen Preise bis zu 500€ einplanen. Produkte mit diesem Wert gelten schon fast als Luxusgüter, doch Sie werden merken, wie viel Zeitersparnis und Gründlichere Bodenreinigung Sie dafür bekommen. Die besten Staubsauger Roboter finden Sie bei unseren Produktberichten.

Modell GewichtTypMit ZubehörLautstärke Preis
1 iRobot Roomba 772 Staubsaug-Roboter - 1 iRobot Roomba 772 Staubsaug-Roboter
--61dB

409,00 € 549,00 €

Detailszu amazon
2 iRobot Roomba 620 Staubsaug-Roboter - 1 iRobot Roomba 620 Staubsaug-Roboter
--61dB

650,00 €

Detailszu amazon
3 iRobot Roomba 782 Staubsaug-Roboter (30 Watt, XLife Akku, 7 Programmzeiten) grau - 1 iRobot Roomba 782 Staubsaug-Roboter
--61dB

497,00 € 599,00 €

Detailszu amazon
4 iRobot Roomba 871 Staubsaug-Roboter, mit Fernbedienung, grau - 1 iRobot Roomba 871 Staubsaug-Roboter
--61dB

649,00 € 749,00 €

Detailszu amazon
5 Dirt Devil M607 Saugroboter Spider (17 Watt, 0,27l Staubbehältervolumen, 3 Programme) schwarz - 1 Dirt Devil M607 Saugroboter Spider
-Staubsauger Roboter-

79,95 € 199,00 €

Detailszu amazon
6 iRobot Roomba 615 Staubsaug-Roboter - 1 iRobot Roomba 615 Staubsaug-Roboter
--61dB

319,00 € 369,00 €

Detailszu amazon
7 Dirt Devil M608 Saugroboter Navigator - 1 Dirt Devil M608 Saugroboter Navigator
-Staubsauger Roboter-

209,00 € 329,00 €

Detailszu amazon
Bewerte unsere Seite