Skip to main content

Wasserstaubsauger, Nasssauger und Waschsauger

Welcher ist der Richtige für mich?

Ein aufkommender Trend sind momentan Staubsauger, die mit Wasser betrieben werden statt mit einem Beutel. Ja Sie haben richtig gelesen: Die Papiertüte hat ausgedient, dafür kommt ein Behälter mit Wasser gefüllt in das Gerät, welches sich Wasserstaubsauger nennt.

Der Grund: Durch diese Technik können die gesaugten Schmutzpartikel effektiv in der Flüssigkeit im Behälter gebunden werden und gelangen so unter keinen Umständen mehr in die Umgebung. Besonders für Allergiker und sensible Nutzer eine angenehme Neuerung, doch auch für Nicht-Allergiker sehr praktisch. Denn man spart sich den Beutel.

Sogar große Mengen Flüssigkeiten könenn sie zukünftig aufsaugen, dafür benötigt man dann aber einen sogenannten Waschsauger. Falls Sie sich für einen mit Wasser betriebenen Staubsauger interessieren, haben wir Ihnen hier eine Übersicht aufgestellt inklusive Kauftipps der Bestseller. Doch nun werden sie sich womöglich erstmal die Frage stellen, was der Unterschied zwischen einem Wasserstaubsauger und einem Waschsauger ist.

Unterschied: Wasserstaubsauger vs. Waschsauger

Fakt ist: Beide Staubsauger kommen mit Wasser in Berührung und werden dabei nicht lahm gelegt wie es bei einem herkömmlichen Bodenstaubsauger der Fall wäre. Während der Wasserstaubsauger statt Beutel einen Behälter mit Wasser im Inneren beherbergt und somit die Saugqualität und die Reinigung der ausgestoßenen Luft optimiert, kann ein Waschsauger große Mengen an Flüssigkeit aufsaugen und sogar Reinigungsmittel versprühen.

Der Wasserstaubsauger

Das Besondere ist die Option auf einen Beutel verzichten zu können, und dafür mit einem Wasserbehälter zu saugen. Hierzu befindet sich im Inneren des Nasssaugers ein Behälter, meist aus Kunststoff, der mit einer Grenzmarkierung versehen ist. Bis zu dieser dürfen sie normales Leitungswasser einfüllen. Anschließend verschließt man den Behälter und fügt ihn in den vorhergesehenen Bereich hinein.

Durch eine kleine Öffnung mit einer Schlauchumrandung wird der Kontakt zum Saugrohr hergestellt. Hier werden die Schmutzpartikel durch geleitet. Saugen Sie nun einen Krümel auf, wird dieser durch die Saugkraft in das Rohr befördert und anschließend direkt in den Wasserbehälter, wo er in der Flüssigkeit gebunden werden kann.

Nicht jede Art von Staub oder Schmutz kann sofort erfolgreich gehalten werden. Dafür gibt es noch einen speziellen Aqua-Filter beim Wasserstaubsauger. Dieser filtert die belastete Luft, bevor sie wieder aus dem Gerät hinaus tritt und das mit bis zu 99,9% Sicherheit. Auch unangenehme Gerüche können beseitigt werden.

Ein Interessanter Aspekt des Wasserstaubsauger für Tierbesitzer. Meistens ist der Wasserstaubsauger ein Kombi-Produkt, das heißt man hat die Wahl, ob man mit Beutel oder mit Wasserbehälter saugen möchte. Eine tolle neue Entwicklung auf dem Markt der Staubsauger wie wir finden. Wie Wasserstaubsauger in unserem großen Staubsauger Vergleich abgeschnitten haben und welche Produkte Bestseller geworden sind, können Sie unserer übersichtlichen Tabelle entnehmen.

Der Waschsauger

Oh je, im Badezimmer ist die Wanne übergelaufen und der Boden überschwemmt? Was würden Sie wohl tun. Mit Eimer, Saugglocke und Wischmopp mühselig alles aufputzen, oder aber einen entsprechenden Sanitär-Dienst anrufen. Mit einem Waschsauger könnten Sie hier die gesamte Flüssigkeit einfach aufsaugen.

Doch wie kann das funktionieren? Bei diesem Typ Staubsauger wird das sogenannte Kesselprinzip eingesetzt. Die Bezeichnung “Kessel” kommt daher, weil der Staubsauger über einen vergleichsweise großen kesselförmigen Behälter im Inneren verfügt. Dieser ist meist 20 bis 30 Liter groß, wenn er im Privatbereich eingesetzt werden soll. Industrielle Zwecke setzen auf 40 Liter und mehr Volumen.

Statt einem Staubsaugerbeutel kommt eine zylindrische Filterkartusche zum Einsatz. Durch einen Topf mit schraubenförmiger Luftbewegung, einem sogenannten Fliehkraftabscheider, können Schmutz und Wasser effektiv abgeschieden werden. Außerdem verfügen die Geräte oft über spezielle Reinigungsaufsätze, die bei Bedarf Waschlotion auf die zu reinigende Stelle auftragen können.

Falls ihre Kids also mal wieder Schokoflecken auf dem hellen Sofa hinterlassen haben, können sie mit dem Waschsauger die Stellen bequem saugen und reinigen durch die Zugabe von Wasser + Lotion. Der Waschsauger ist ein praktisches Reinigungsgerät auch für den privaten Haushalt. Welche Modelle von uns als Favoriten bewertet wurden und Modelle, die gut und günstig sind, entnehmen Sie bitte unserer Tabelle zum Staubsauger Vergleich.

Der Nasssauger – worin besteht der Unterschied zu den anderen Staubsauger Typen?

Oft diskutiert wird der Unterschied zwischen Wasserstaubsauger, Nasssauger und Waschsauger. Der Unterschied zwischen den drei Geräten besteht darin, dass der Wasserstaubsauger meist ein Kombiprodukt ist und nur geringe Mengen an Flüssigkeit schlucken kann, hier liegt der Fokus auf der Reinigung der Luft durch den Aqua Filter und die Bindefähigkeit des Wassers.

Die anderen beiden Modelle sind Variationen des Wasserstaubsauger. Der Nasssauger ist darauf spezialisiert größere Mengen an Flüssigkeiten aufsaugen zu können und das sogar, wenn Sie zuvor Reinigungsmittel hinzu geben. Auch hier ist noch ein Kombiprodukt möglich. Der Waschsauger hingegen ist nur noch für das Saugen von Flüssigkeit gedacht und das auch in großen Mengen.

Der Wasserstaubsauger im Detail

Falls Sie in Erwägung ziehen statt dem herkömmlichen Bodenstaubsauger einen Wasserstaubsauger zu kaufen, möchten wir Ihnen hier eine kleine Auswahl an Vor – und Nachteilen bereit stellen, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.

Vorteile des Wasserstaubsaugers

In unserem großen Staubsauger Vergleich konnten wir einige Wasserstaubsauger unter die Lupe nehmen. Überzeugt haben uns definitiv die Kombiprodukte, bei denen der Nutzer selbst entscheiden kann, ob er lieber mit Beutel oder mit Wasserbehälter saugen möchte.

Das Austauschen beider Optionen ist spielend leicht und jede funktioniert auf ihre Weise sehr gut. Dank der Markierung weiß der Nutzer, wie viel Wasser er in den Behälter einfüllen soll. Anschließend kann man genau sehen, welche Mengen an Schmutz und Staub man aufgesaugt hat, denn diese werden in der Flüssigkeit gebunden. Sie werden überrascht sein, wie viel das doch sein kann, obwohl man regelmäßig saugt.

Ein weiterer Vorteil des Wasserstaubsauger ist das Thema Nachhaltigkeit und Geldersparnis. Für die herkömmlichen Bodenstaubsauger müssen sie regelmäßig Geld für neue Staubsaugerbeutel zahlen. Der Wasserstaubsauger benötigt jedoch einfach nur Leitungswasser, was im Schnitt deutlich preiswerter kommt in der Bilanz. Außerdem kann es oft sein, dass bei älteren Modellen die Produktion eingestellt wird und dann stehen Sie vor dem Problem: Alter, aber funktionstüchtiger Staubsauger, aber keine Beutel mehr zu kaufen. Bevor man umständlich über Ebay sucht, ist der Wasserstaubsauger definitiv die bessere Wahl in diesem Punkt.

Besonders Allergiker und sensible Menschen können aufatmen, denn der Wasserstaubsauger nutzt die natürliche Bindefähigkeit von Wasser, um Staub und Schmutzpartikel effektiv zu binden. Darüber hinaus werden moderne Aqua Filter eingesetzt, die die letzten belasteteten Bestandteile der Luft separieren und dafür sorgen, dass die Luft, die ausgestoßen wird, frei von Bakterien, Milben und Partikeln ist. In unserem Vergleich der Staubsauger konnte dieser Aspekt bei den meisten Geräten sehr gut umgesetzt werden.

Nachteile eines Wasserstaubsaugers

Leider muss man den Wasserbehälter nach jedem Saugvorgang entleeren und das ist doch recht zeitaufwändig und mühselig. Denn gebundene Staub und Schmutzteilchen kleben an den Rändern fest und lösen sich auch nicht durch die einmalige Kippbewegung zum Mülleimer beziehungsweise zur Badewanne. Denn über dem Mülleimer entleeren, kann man die Flüssigkeit auch nicht wirklich. Man muss also mit Handschuhen und Lappen die einzelnen Reste entfernen und anschließend den Behälter nochmal gut abspülen. Auch am Filter kann etwas hängen bleiben, wie sich während unserer Recherchen zum Staubsauger Vergleich gezeigt hat. Ein Nachteil, den man bei zukünftige Geräten vielleicht noch optimieren könnte in der Entwicklung.

Außerdem sind viele Wasserstaubsauger oft sehr schwer. Noch mehr ins Gewicht fallen die Waschsauger. Große Mengen Wasser verdoppeln natürlich das Gewicht. Nur unsere Favoriten konnten diesem Nachteil entgegen treten, dank besonders kräftiger großer Rollen und dickem Saugrohr. Was man jederzeit beachten solle: Wenn der Staubsauger eine Türschwelle passieren soll, darf nicht einfach gezogen werden. Das Gerät muss hierführ extra getragen werden. Wer Rückenprobleme hat, könnte diesen Punkt als Nachteil sehen. Allerdings arbeiten die Firmen fleißig an einer Optimierung am Umfang und Gewicht des Wasserstaubsauger und des Waschsauger.

Für wen sich Wasserstaubsauger und Waschsauger eignen

Nachdem Sie die Vor – und Nachteile von der Gruppe der Wasserstaubsauger in Erfahrung bringen konnten, zeigen wir Ihnen für wen sich welches Modell eignet.

Allergiker

Die Nase juckt und die Augen tränen. Als Allergiker hat man es nicht nur in der Pollenzeit schwer. Wer auf Tierhaare oder Hausstaubmilben sensibel reagiert, muss das ganze Jahr über, auf eine besondere Hygiene im Haushalt achten. Mit einem herkömmlichen Bodenstaubsauger kann man zwar Tierhaare, Staub und Schmutz saugen, doch ein gewisser Prozentsatz tritt wieder auf dem Gerät hinaus, sodass die belastetete Luft in die Atemwege gelangt.

Auch beim Wechsel des Staubsauger Beutel ist dieses Problem vorhanden. Meist sind diese nicht ausreichend verschlossen und so werden selbst feinste Partikel aufgewirbelt und eingeatmet. Für Asthmatiker ein Graus! In unserem Vergleich, haben wir verschiedene Staubsauger Typen unter die Lupe genommen und herausgefunden, dass der Wasserstaubsauger der beste Typ für Allergiker ist. Der Grund: Dank der Bindeeigenschaft des Wassers und dem Aqua-Filter bekommen Sie eine effizientere Reingung der Luft und des Bodens. Mit einem Waschsauger könnten Sie zudem noch Polstermöbel und Teppiche sehr effizient von Staub, Milben und Haaren befreien. Wir empfehlen für Allergiker einen Wasserstaubsauger und optional noch einen Waschsauger als Zweitmodell.

Tierbesitzer

Ohne Frage: Unser Vierbeiner lieben wir. Aber wenn der Hund nach dem Gassigehen mal wieder den gesamten Wald mit in das Wohnzimmer trägt oder die Katze auf der neuen Couch fleißig ihr Winterfell ablegt, können Tierbesitzer schon mal verzweifelt sein. Ständig putzt man die Wohnung, aber von überall kommen neue Tierhaare. Ganz ablegen wird man diesen Zustand natürlich nicht, dann dürfte man keine Tiere haben, doch es gibt einige Tipps zur Beseitigung von Tierhaaren, die sie hier finden.

Außerdem ist die Wahl des richtigen Staubsauger ausschlaggebend. Ein Wasserstaubsauger ist die ideale Wahl, denn selbst hartnäckige Tierhaare werden effektiv im Wasser gebunden. Noch dazu wird die Luft durch den Filter gereinigt. Falls ein Freund von Ihnen Allergiker ist, können Sie diesem den Besuch bei Ihnen angenehmer gestalten, denn sie werden selbst merken, das System schafft eine deutlich effizientere Reinigung des Bodens und der Luft als herkömmliche Bodenstaubsauger. Falls Sie ein Haustier besitzen, welches auf Sofa, Bett, Teppich und Co liegen darf, also zum Beispiel eine Katze, dann empfiehlt sich ein Waschsauger. Eine spezielle Reinigungslotion wird über einen Sprühkopf verteilt. In Kombination mit Wasser können Sie nun Flecken und Haare effektiv saugen.

Natürlich können Sie auch von einem Wasserstaubsauger oder Waschsauger profitieren, wenn Sie weder Allergiker noch Tierbesitzer sind. Immer mehr Nutzer schwören auf die neuen modernen Geräte, weil sie keine Staubsaugerbeutel mehr kaufen wollen und das Wassersystem praktischer finden. Auch in industriellen Bereichen kommt man schon lange nicht mehr ohne Waschsauger und Wasserstaubsauger aus. Hier werden allerdings spezielle Industriesauger mit größerem Kesselvolumen eingesetzt. Für den Privatgebrauch sind diese eher weniger geeignet.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Egal ob Sie sich für einen Wasserstaubsauger oder sogar Waschsauger entschieden haben, sollten Sie auf einige Kritieren beim Kauf achten. Am Besten schreiben Sie sich eine Liste mit ihren persönlichen Prioritäten und Wünschen, anschließend können Sie diese mit den Produktinformationen abgleichen und so das Gerät ihrer Wahl finden.

Unsere Favoriten im Staubsauger Vergleich konnten folgende Kriterien aufweisen. Anhand dessen sollten sie sich orientieren:

  • starke, flexible Rollen, um das Gewicht des Wasserstaubsauger beim Ziehen zu verringern
  • Gut verschlossener Wasserbehälter mit möglichst wenig Verwinkelungen für eine einfachere Reinigung
  • Hepa-Filter oder Hygiene Filter sollte enthalten sein
  • Kombiprodukte lassen mehr Variabilität zu, falls man doch mal mit Beutel saugen möchte
  • auf den Stromverbrauch achten, niedrige Qualität macht sich hier bemerkbar
  • viele Zubehörteile sollten vorhanden sein, wie Polsterdüsen, Bürsten und so weite
  • Ideal für Allergiker: Die Kombination von Hepa – und Wasserfilter
  • besonderes Multitalent in der Reihe der Wasserstaubsauger: Dampfsauger mit verschiedenne Stufen zum regulieren
  • Beim Waschsauger sollte ein Spezial-Sprühdruck-System vorhanden sein

Außerdem empfehlen wir, dass Sie den Aktionsradius, die Kabellänge und die Größe des Staubsauger auf ihre individuellen Bedürfnisse beim Saugen abstimmen. Wer ein großes Haus hat, wird andere Leistungen tagtäglich erwarten, als ein Benutzer mit einem kleinen Apartment.

Wo sie Wasserstaubsauger und Waschsauger kaufen können

Nicht jeder Handel bietet Waschsauger und Wasserstaubsauger an. Große Ketten könenn auf Wunsch entsprechende Geräte ordern und für Sie liefern lassen. Weniger Zeit beansprucht das Bestellen per Internet. In zahlreichen Online Shops bekommt man mittlerweile eine große Auswahl der neuen Typen angeboten. Anhand unser Tabellen können Sie entnehmen, welche Modelle gut und günstig sind und welche es in die Kategorie der Bestseller geschafft haben. In unserem Check der Staubsauger konnten wir einige Modelle überprüfen und Ihnen die Ergebnisse auflisten.

Thomas Anti Allergy 786521 Staubsauger mit Wasserfilterung

228,85 € 249,95 €

Details zu amazon
Kärcher Wasserfiltersauger DS 5.800, 1.195-210.0

229,90 € 299,99 €

Details zu amazon
Thomas Pet and Family Aqua+ Staub- und Waschsauger

224,99 € 299,95 €

Details zu amazon
Bewerte unsere Seite