Skip to main content

Handstaubsauger mit Akku
Klein, handlich und dennoch eine gute Saugleistung – Handstaubsauger erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Meist werden sie als Zweit-Modell in Privat-Haushalten eingesetzt, wenn kleine Ecken und Kanten den Frühjahrsputz der Wohnung erschweren. Auch zur Säuberung des Autos oder von Polsterflächen setzt man auf den kleinen Staubsauger.

Trotz ihrer geringen Größe können Handstaubsauger eine hohe Leistung und Beständigkeit aufweisen. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl verschiedener Marken, die das kleine Gerät im Angebot haben. In unserem Ratgeber möchten wir Ihnen einen Überblick rund um den Handstaubsauger zur Verfügung stellen. Egal ob sie sich lediglich informieren möchten oder den Kauf eines Gerätes dieser Art planen, wir haben die besten Modelle, von günstig bis teuer, auf Herz und Nieren in unserem großen Staubsauger Vergleich überprüft. Die Ergebnisse der Produktberichte finden Sie hier.

Im Vergleich: Alle Varianten an Handstaubsaugern

Generell gibt es drei Arten des Handstaubsauger:

Der klassische Handstaubsauger

wird ohne Kabel betrieben per Akku

meist stabförmig

längere Saugdauer möglich

relativ groß, aber immerhin kleiner als Bodenstaubsauger

Der kleinere Akku Handsauger

komplett ohne Kabel

per aufladbarem Akku-Betrieb

geringe Größe, sehr handlich

nur kleine Flächen möglich

geringe Saugdauer ca. 10 Minuten

Der Akku Handstaubsauger

Kombiprodukt aus Handstaubsauger und Akku Handsauger

minimale Größe bei voller Saugleistung

praktischer Akku-Betrieb

komplett ohne Kabel

nicht für den Großeinsatz konzipiert

Vorteile Handstaubsauger: Schnell und bequem saugen ohne Kabelsalat

Der Handstaubsauger mit Akku ist der beliebteste Typ unter den drei Modellen, denn hier können Kunden eine kleine und handliche Größe erwarten. Ein kleines Gerät, welches bequem in der Hand liegt und sogar schon von Kindern gehalten werden kann unter Aufsicht. Meist sind die Griffe ergonomisch geformt und die Verarbeitung aus besonders leichten, aber robusten Materialen gewählt.

Stolpern Sie oft über den Kabelsalat ihres Bodenstaubsauger? Mit einem Handstaubsauger passiert sowas nicht, denn die meisten Modelle laufen über einen Akku-Betrieb. Einfach an einer, extra dafür Black+Decker PV1820L 18 V Lithium Pivot Akku-Handsauger - 8konzipierten, Ladestation anstecken und danach, ohne Anschluss ans Stromnetz saugen können. Praktisch vorallem dann, wenn Ihre Wohnung nur über wenige Sromanschlüsse verfügt oder Sie zum Beispiel Kekskrümel im Auto saugen wollen.

Oft klagen viele Frauen über Rückenschmerzen bei der Hausarbeit. Handstaubsauger wurden mit sehr geringem Gewicht konzipiert und sind somit ideal, wenn man den Rücken nicht viel belasten darf.

Die Vorteile eines Handstaubsauger liegen klar auf der Hand. Mit Akkubetrieb muss man sich nicht um eine passende Steckdose kümmern und kann somit auch an Orten ohne Stromversorgung, wie zum Beispiel im Auto, saugen. Egal ob Haare, Staub oder Krümel, kleine Handstaubsauger können trotz ihrer geringen Größe viele Schmutzpartikel aufnehmen. Die meisten haben entweder einen Staubauffangbehälter oder eine Staubbox mit Dauerfilter. Manche Modelle können sogar Flüssiges aufsaugen. Im Handel werden mittlerweile vorallem die Akku Handstaubsauger angeboten.

Nachteile Handstaubsauger: Geringe Leistungsdauer und kleineres Fassungsvolumen

Ein Handstaubsauger ist wirklich praktisch. Endlich kommt man auch mal in die entlegensten Ecken hinter dem Sofa, bei denen sich noch Popcorn Reste vom vorletzten Silvester tummeln. Der große Bodenstaubsauger kam hier einfach nie ums Eck. Allerdings ist die Reinigung nach 10 Minuten schon wieder beendet. Der Grund? Leerer Akku.

Ein großer Nachteil eines Handstaubsauger ist die geringe Akkuleistung der Geräte. In der Regel hat man etwa 10 Minuten, in denen man am Stück saugen kann. Die Gewinner der im großen Staubsauger Vergleich hatten sogar 20 Minuten geschafft, das ist jedoch wirklich das Maximum. Wenn der Saft leer geht, muss der Handstaubsauger an die Ladestation, danach ist er wieder einsatzbereit.

Aufgrund der begrenzten Akkuleistung der Handsauger sind diese auch nur für kleine Fläche und kurzfristiges Saugen geeignet. Auch das Fassungsvermögen ist im Vergleich eher gering. Schließlich passt in ein kleines Gerät auch nur ein minimaler Beutel beziehungsweise Behälter rein. Für große Räume und lange Reinigungsmaßnahmen müssen Sie doch auf ihren Bodenstaubsauger umsteigen.
Ein weiterer Nachteil des Handsauger ist, dass Sie die Geräte aufgrund der dichten Anordnung häufiger reinigen müssen. Das Entleeren des Beutels bleibt auch nicht erspart und kann unter Umständen auch mal daneben gehen.

Die Nachteile des Handstaubsauger sind seine geringe Akkuleistung, sein minimales Fassungsvermögen und die umständlichen Reinigungsmaßnahmen, um das Gerät in Betrieb zu halten. Allerdings arbeiten die Entwickler der Staubsauger mit Hochdruck an innovativen Weiterentwicklungen, um das saugen mit dem Handstaubsauger noch bequemer und leichter zu gestalten.

Wofür kann ich einen Handstaubsauger nutzen?

AEG ECO Li 23 Rapido AG6108C Akkusauger (beutellos, Handstaubsauger mit 10.8 V Lithium-Power-Akku, Intelligente Ladeabschaltung, inkl. Fugendüse) Braun Metallic - 5Wie oft haben wir mühsam die Brotkrümel aus dem Autositz der Kinder heraus gesammelt oder unter dem Sofa mit einem kleinen Besen versucht, den Staub heraus zu bekommen. In solchen Situationen kommt ein Handstaubsauger wie gerufen. Kompakt und Handlich haben Sie schnell eine hohe Saugkraft zur Hand, besser als mit dem Besen oder per Hand.

Mit einem Handstaubsauger kann man auch abgelegene Winkel erreichen, da sie wendig und leicht manövrierbar sind. Sofern man ein Modell mit Akku-Betrieb hat, ist keine Steckdose nötig. Sie müssen lediglich an der Ladestation aufladen. Keller, Auto, Dachstube, Sofamöbel – man kann bequem an jedem Ort saugen.

Viele nutzen das kleine Gerät auch als Zweitmodell zu ihrem Bodenstaubsauger. Wenn man mal eben zwischendurch ein paar Krümel vom Boden saugen möchte, dann eignet sich ein Bodenstaubsauger. Kabel aufrollen und Platz schaffen müssen für den Drehradius, das ist hiermit nicht nötig.

Fazit: Einen Handstaubsauger können Sie für viele Orte ohne Stromversorgung wie zum Beispiel Auto und Dachkammer nutzen oder wenn Ihre Wohnung klein und stark verwinkelt ist.

Worauf muss ich beim Kauf eines Handstaubsauger achten?

Wenn Sie einen Handstaubsauger kaufen wollen, sollten Sie auf ein paar wichtige Kriterien achten. Denn es gibt mitlerweile eine große Anzahl verschiedener Anbieter mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Ergebnissen. Die besten Modelle haben wir Ihnen hier aufgelistet.

Die besten Handstaubsauger – das sind die Kriterien

Die Art des Akku

Sobald Sie sich für einen Handstaubsauger mit Akku, und das ist in den meisten Fällen so, entscheiden, sollten Sie darauf achten, welche Art in dem vorliegenden Produkt eingebaut worden ist. Besser verzichten sollten Sie auf Nickel-Cadmium Akkus, welche sich vermehrt noch in älteren Handstaubsaugern finden. Diese Art des Akku neigt zur Selbstentladung und zum Memoryeffekt. Was soll das bedeuten? Ein solches Gerät würde sich auch selbst entladen und die Akkuleistung stetig abnehmen. Moderne Modelle verfügen mittlerweile über Nickel-Metallhydrid Akkus (kurz: Ni-Mh Akkus). Hier kommt es nicht zum Memoryeffekt, allerdings kann ein Selbstentladungseffekt nicht völlig ausgeschlossen werden. Wer wirklich beides vermeiden möchte, muss hier etwas tiefer in die Tasche greifen, denn nur  teure Marken- Handstaubsauger verfügen über die sehr effizienten Lithium-Ionen-Akkus (kurz: Li-Io-Akkus) ausgestattet. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Deutlich geringeres Risiko der Selbstentladung mit gerade mal 1-2  pro Jahr und der Memoryeffekt ist nicht mehr von Belang. Außerdem kommt bei einem Handstaubsauger mit Li-lo-Akkus mit deinem deutlich leichteren Gewicht aus. Unsere Favoriten können deswegen fast alle leistungstarke Lithium-Ionen-Akkus vorweisen.

Fazit: Achten Sie beim Kauf auf Modelle mit Lithium-Ionen-Akkus oder wenigstens Nickel-Metallhydrid Akkus. Verzichten Sie besser auf Nickel-Cadmium Akkus.

Akkuladezeit und Nutzungsdauer

Kennen Sie das wenn sie telefonieren wollen, aber der Akku ihres Handys ist mal wieder leer? Das kann ganz schön nervig sein besonders unter Zeitdruck. Auch bei einem Handstaubsauger sollten Sie auf die maximale Nutzungsdauer und die Akkuladezeit achten. Sie wollen schließlich nicht plötzlich mitten während der Reinigung den Ladevorgang abwarten müssen, oder? Über welchen Zeitraum muss das Gerät an der Ladestation angeschlossen sein und wie lange kann ich letztendlich saugen damit?

Dirt Devil M135 Gator Akku Handsauger / 9.6 V / schwarz silber - 4Ein wichtiges Kriterum für den Kauf eines Handstaubsauger ist also vor allem eine lange Nutzungsdauer. Herkömmliche Modelle im mittleren bis günstigen Preissegment können Kapazitäten von ca. 7 bis 10 Minuten aufweisen. Während die Staubsauger Bestseller sogar 20 Minuten Saugleistung erbringen konnten.

Wichtig ist auch die Ladezeit. Schließlich möchte man vermeiden, dass er Handstaubsauger erst ewig vorladen muss, bis man saugen kann. In unserem Staubsauger vergleich gab es einige der mobilen Geräte, die sehr lange laden mussten. Wirklich schnelle Ladezeiten können Handstaubsauger, die billig sind, nicht vorweisen. Zu Beachten ist auch, dass viele Geräte nicht vor Abschluss der Ladezeit entfernt werden können. Nur Handstausauger mit den  modernen Li-Ion-Akkus konnten bei Kunden problemlos auch vorher von der Ladestation abgesteckt werden. Der Grund ist hier eine integrierte, elektronische Schaltung, die das Gerät gegen Tiefentladen oder Überladen schützt.

Fazit: Handstaubsauger, die günstig sind, haben oft lange Ladezeiten und eine geringe Leistungsdauer. Besonder starke Staubsauger schaffen ganze 20 Minuten Saugleistung am Stück. Suchen Sie ein Modell aus, das mindestens 10 Minuten bedient werden kann. Beachten Sie, dass sich nicht alle Handstauger voreilig von der Ladestation entfernen lassen.

Gewicht und Design

Einen Handstaubsauger mit Akku werden Sie für gute 10, manchmal sogar 20 Minuten in der Hand halten. Um Rücken – und Gelenkschmerzen zu vermeiden, sollte man auf ein Modell mit möglichst geringem Gewicht achten. Auch ein ergonomischer Griff mit Anti-Rutsch Funktion ist von Vorteil, wie ihn unsere Staubsauger Favoriten haben..

Besonders leicht sind Handstaubsauger, die über Lithium-Ionen-Akkus verfügen. Natürlich sind auch Material und Fassungsvermögen ausschlaggebend für das Gewicht. Ein Handstaubsauger mit Beutel wird leichter sein, als einer, der mit Wasserfilter betrieben wird.

Fazit: Bitten Sie den Verkäufer, das Gerät im Laden mal in der Hand halten zu dürfen und achten Sie auf den Akku und das Material.

Saugkraft eines Handstaubsauger

Unsere mobilen Staubsauger Favoriten konnten eine Saugkraft von bis zu 24 Volt entwickeln. Im Schnitt Black+Decker PV1820L 18 V Lithium Pivot Akku-Handsauger - 7kann man von einem Handstaubsauger, dessen Preissegment mittel bis günstig ist, eine Leistung von 7,2 bis 10,8 Volt erwarten. Je nach ihrem persönlichen Verwendungszweck für den neuen Handstaubsauger, sollten Sie die Leistung auswählen.

Generell gilt: Umso höher die Saugleistung, desto vielseitiger ist das Verwendungsgebiet. Wollen Sie nicht nur Kekskrümel vom Tisch entfernen, sondern auch die hartnäckigen Tierharre auf den Autositzen. Dann sollten sie zu einem Handstaubsauger, der in unserem Vergleich der beste ist, zurückgreifen, also Modelle mit Leistungen bis zu 24 Volt. Hiermit bekommen Sie auch wirklich den hartnäckigsten Schmutz vom Polster.

Fazit: Je größer das Einsatzgebiet ihres neuen Handstaubsauger sein wird, desto höher sollte die Saugleistung sein. Die stärksten Staubsauger schaffen bis zu 24 Volt.

Beutel, Beutellos oder Filter? Was hat der beste Handstaubsauger?

Im Bereich der Handstaubsauger gibt es in unserem Report einen klaren Favoriten: Den beutellosen Staubsauger, also diejenigen die Schmutzpartikel in einem Kunststoffbehälter verwahren. Die Reinigung ist leicht und man spart sich die laufenden Kosten für neue Beutel. Wichtig ist auch, wenn Sie einen Handstauber gebraucht kaufen, einen beutellosen zu nehmen, denn eventuell ist die Marke bereits vom Makrt und Beutel nicht mehr verfügbar.

Sehr hochwertige Handstaubsauger verfügen über ein Zyklonmodell. Hier wird der Luftstrom mithilfe der  Zentrifugalkraft gesäubert. Meist können auch feinste Schmutz und Staubpartikel aus der Luft mit einem Extra Filter beseitigt werden. Vorallem für Hausstaub – und Tierhaarallergiker ist dieses Kriterium wichtig. Ohne Zyklon-Technologie wäre die ausströmende Luft nicht völlig sauber.

In Puncto Volumen haben die beutellosen Handstaubsauger jedoch den NAchteil, dass sie ein geringeres Fassungsvermögen aufweisen als die mit Beutel. Meist fält der Behälter recht  klein, im Schnitt liegt das Volumen bei 0,3 bis 0,5 Liter, nur in wenigen Ausnahmefällen erreicht es maximal 1 Liter.

Fazit: Sehr effizient reinigen Handstaubsauger ohne Beutel mit Zyklonmodell. Man spart sich laufende Kosten für Beutel, aber das Volumen der Staubsauger ist klein. Für Allergiker eignet sich ein Zyklonmodell mit Extra Filter.

Wichtiges Zubehör

AEG AG35POWER 2in1 Handstaubsauger (beutellos, 18 V Lithium-Power-Akku, patentierte Selbstreinigung der Bürstenrolle, Elektrobürste, 4 LED-Frontlichter) Rot Metallic - 4Meist ist im Lieferumfang des Akku-Handsauger noch weiteres Zubehör enthalten. Wichtige Standarts sind auf jeden Fall verschiedene Aufsätze, am besten eine Fugen- beziehungsweise  Polsterdüse sowie einen Möbel-/Saugpinsel. Falls das Produkt sowohl zum Trocken- als auch Nasssaugen konzipiert ist, bekommt man noch eine Spezialdüse zum Aufsaugen von Flüssigkeiten geliefert. Hochwertige Handstaubsauger bieten sogar zusätzlich einen Aufsatz zum Fensterreinigen.

Kein Standart, aber wirklich empfehlenswert ist eine Düse mit Bürstwalze. Besonders wenn Tiere im Haushalt leben, kann man damit sehr effizient Teppiche und Polster von Haaren und Fasern befreien.

Ein weiteres praktische Extra im Bereich Zubehör ist ein flexibler Saugschlauch zum Aufstecken. Mit so einer Verlängerung gestaltet sich die Reinigung des Autos oder von hochgelegen Stellen wie Regaleinheiten deutlich einfacher und komfortabler.

Fazit: Im Zubehör mindestens enthalten sein sollten 3 verschiedene Aufsätze, wie die Polsterdüse, der Saugpinsel und die Spezialdüse. Weitere optionale Extras, die sich als sehr praktisch erweisen, sind ein flexibler Saugschlauch und die Düse mit integrierter Bürstwalze.

Wo kaufe ich einen Handstaubsauger?

Ähnlich wie beim Bodenstaubsauger, gibt es den Supermarkt, das Fachgeschäft, die Elektromarktkette und das Internet zur Auswahl. Wir empfehlen Ihnen wieder, dass Sie sich eine Liste mit ihren persönlichen Wünschen und Kriterien anfertigen. Generell abraten können wir vom Supermarkt, da die Produkte oft günstig, aber dafür von minderwertiger Qualität sind oder schon Lieferschäden aufweisen können.

Handstaubsauger, die gut und günstig sind finden Sie im Internet. Hier gibt es ganzjährig gute Angebote und man bekommt eine große Auswahl.  Falls sie jedoch noch unsicher bei ihrer Wahl sind, dann stöbern Sie doch einfach mal durch unsere Produktberichte. In unserem großen Staubsauger Vergleich zeigen wir Ihnen Modelle, von teuer bis günstig, die unter den besten sind.

Handstaubsauger im Vergleich 5.00/5 (100.00%) 7 votes